5. März 2014

Brazilian Jazz mit ganz viel Gefühl.
Nice Brazil und Franco Petrocca in concert im gecco.

Wie sagte die liebe Nice so treffend an diesem Abend: ein Süditaliner und eine Brasilianerin, was gibt das? Endweder Musik oder Streit!
Da hatten wir aber Glück, Mensch. Denn wir haben die Musik erwischt! Und was für welche.

Bei wem fangen wir an, Ladies first? Na gut.
Die Stimme von Nice war weich, so weich … da wäre die aber stolz drauf bei Lenor!
Eine wunderbare portugisische Sprache mit so vielen Vocalen, toll anzuhören und herrlich gefühlvoll vorgetragen.
That was nice, Nice!

Begleitet … soll ich sagen, gegleitet? Nein, dass war keine Begleitung. Das war hohe Kunst, was Franco Petrocca auf der Gitarre und diversen Bässen zum Klingen brachte. Ich als Hobbybasser muss sagen: wie in Gottes nahmen kann man sowas hinkriegen, und dann auch noch mit völlig “verkehrt” aufgezogenen Saiten. Was weiß den ich…
Es war ein Traum für alle Saitenfreunde und toll anzuhören.

Man merkt den beiden an, dass sie schon lange zusammenspielen. Es war schon deshalb ein toller Abend, weil sie als Duo einfach harmonieren, das Gefühl ihrer Musik perfekt transportieren und zudem, das darf ich ergänzen, supernett sind!

Von unserem Team hier noch einen Gruss an die beiden.
Wir hoffen auf ein Wiedersehen.

zur Übersicht